Tipps und Tricks vom Immobilienmakler bzw. Immobiliengutachter rund um den Immobilienmarkt Nürnberg – Fürth – Erlangen

Der Immobilienmarkt in Nürnberg – Fürth – Erlangen

Mit unserer langjährigen Erfahrung als Immobilienmakler und Immobiliengutachter kennen wir die Situation vor Ort bestens und möchten Sie bei Ihren Immobiliengeschäften professionell unterstützen: Möchten Sie eine Immobilie verkaufen, eine Immobilie vermieten oder eine Immobilie bewerten lassen. Kontaktieren Sie uns gern!

Der Immobilienmarkt in der Metropolregion Nürnberg, der mit 3,5 Millionen Menschen zu den zehn größten Wirtschaftszentren in Deutschland gehört, ist derzeit angespannt. Das stetige Wachstum der Einwohnerzahl lässt die Nachfrage nach Immobilien zum Mieten als auch Immobilien zum Kaufen weiter ansteigen. Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Daher ist die Suche nach dem geeigneten Objekt zum Kauf oder zur Miete schwieriger geworden.

Die Suche nach dem passenden Objekt

Oft werden werden wir von Kunden gefragt, ob wir nach entsprechenden Kriterien eine Wohnung suchen. Dies macht angesichts der momentanen Marktlage keinen Sinn. Hinzu kommt die neue Gesetzgebung des Bestellerprinzips, die dem Makler verbietet eine Wohnung mehr als einem Suchenden anzubieten. Für Immobiliensuchende ist es daher am besten, direkt bei den großen Immobilienportalen (Immobilienscout24.de, Immowelt.de, Immonet.de) oder auch in den regionalen Printmedien (z.B. Nürnberger Nachrichten, Sonntagsblitz, Erlanger Nachrichten) nach geeigneten Objekten zu suchen.

Weiterhin hat der IVD (Immobilienverband Deutschland) ein eigenes Immobilienportal ins Leben gerufen. Dieses Portal wird nur durch die vom IVD zertifizierten Makler genutzt und bewirbt in einigen Fällen Immobilien exklusiv, die auf anderen Portalen noch nicht zu finden sind. Es lohnt sich also, dieses innovativen Immobilienportal zu besuchen. Hier geht’s zur Webseite.

Neue Trends am Immobilienmarkt

In den vergangenen zehn Jahren ist die Immobilienvermarktung erstaunlich visuell geworden. Käufer und Interessenten lassen sich nicht mehr mit einfachen Plänen und schlechten Objektfotos abspeisen, sondern verlangen nach gut aufbereiteten Plänen, virtuellen Plänen und professionellen Objektfotos.

Ein tolles neues Feature im Angebot einiger Makler ist die 360-Grad Besichtigung oder auch „virtueller Immobilienrundgang“ genannt. Die Objektfotos erstellt der Makler dazu mit einer Kamera mit speziellem Fischaugenobjektiv. So kann mit einem Klick ein 360 Grad Bild vom Raum erstellt werden. Mit Hilfe einer Software verknüpft der Makler die Bilder und ermöglicht dann dem Kunden im Internet ein Gefühl als würde es sich wirklich in der Immobilie befinden. Da diese Form der Besichtigung auch die Privatsphäre des aktuellen Mieters oder Bewohners trifft, muss sich der Interessent in den meisten Fällen mit seinen Kontaktdaten registrieren und kann dann vom Makler freigegeben werden. Noch einen Schritt weiter in der virtuellen Welt, geht das virtuelle Home Staging. Dabei können leere oder unschön eingerichtete Immobilien am Computer mit allem Inventar eingerichtet werden. Der Interessent erhält dadurch möblierte Grundrisspläne in 3D und fotorealistische Visualisierungen. Unser Partner in Sachen virtuelle Immobilienrundgänge und virtuelles Home Staging ist die Firma ogulo.de.